Hochtour Glarner Alpen

Überschreitung Clariden und Tödi (TB2)

Beschreibung

Mittelschwere Hochtour: Teil 1: WS / I-II, Teil 2: ZS / UIAA III

Hinweis: Je nach Teilnehmervoraussetzung, besteht nach dem 2 Tag auch die Möglichkeit zum eigenständigen Abstieg zur Fridolinshütte (ohne Gipfelbesteigung Tödi). Diese Möglichkeit muss im Rahmen der Anmeldung mit den Tourenleitern besprochen werden.

Tag 1: Anreise + Hüttenaufstieg (T3)

Abfahrt: 04:00 Uhr; Treffpunkt: Lichtenauhalle, Fahrtzeit: ca. 5 Stunden

Aufstieg zur Claridenhütte (2.520m)  – Talort: Tierfed - 800m – Gehzeit ca. 6,5 Stunden (ca. 1.900 Höhenmeter)

Tag 2: Tour Clariden (3.267m), Abstieg zur Planurahütte (2.940m) - WS / I-II

ca. 900 Höhenmeter im Aufstieg + ca. 400 Höhenmeter im Abstieg / ca. 12km

Zeit für Auf- und Abstieg: ca. 7 Stunden

Tag 3: Aufstieg zum Tödi (3.614m) via Südwestwand + Abstieg zur Fridolinshütte (2.111m)

ca. 700 Höhenmeter im Aufstieg + ca. 1.550 Höhenmeter im Abstieg

Zeit für Auf- und Abstieg: ca. 10 Stunden

Tag 4: Abstieg von Fridolinshütte + Abreise

Abstieg nach Tierfed (ca. 1350 Höhenmeter) / ca. 4 Stunden

Heimreise ca. 5 Stunden

Voraussetzungen

Sicheres Gehen in weglosem Gelände

Sicheres seilfreies Gehen mit und ohne Steigeisen in Firn und Eis sowie im kombinierten Gelände

Beherrschen der gängigen Sicherungs- und Abseiltechniken in Fels und Eis.

Erfahrung in mittelschweren Hochtouren (ZS)

Kondition für Touren mit ca. 10 Std. Gehzeit und bis zu 1900 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

Klettern bis UIAA III

Hinweis: Je nach Teilnehmervoraussetzung, besteht nach dem 2 Tag auch die Möglichkeit zum eigenständigen Abstieg zur Fridolinshütte (ohne Gipfelbesteigung Tödi). Diese Möglichkeit muss im Rahmen der Anmeldung mit den Tourenleitern besprochen werden.

Höhenmeter: 1900 m
Strecke: 12 km
Etappendauer: 10 h
Kondition: groß
Technik: mittel

Details

Termindetails
Sa. 06.07.2024, 04:00 Uhr - Di. 09.07.2024, 20:00 Uhr
Leiter*in / Veranstalter*in

Gruppe

Maximale Teilnehmeranzahl
4